Karin de la Roi-Frey: Dem Schafott entronnen

Preis: 24,60 EUR
inkl. MwSt. zzgl.  Versandkosten
Voraussichtliche Lieferzeit: 2-5 Tage

Vom Schicksal vergessener Kinder berühmter Familien

Das Interesse an dem Thema „Vergessene Kinder“ entstand mit der Frage, was eigentlich aus den Kindern Ludwigs XVI. und seiner Frau Marie Antoinette wurde, die während der Französischen Revolution unter der Guillotine starben. Auch die Frage, ob Rembrandt van Rijn eigentlich Kinder hatte und wie ihr Schicksal aussah, stellte sich. Und wer war „die kleine Stechardin“? War die berühmte „Tine“ von Husum wirklich kinderlos? Hatte Hermann Hesse Geschwister? Und was wurde aus Willy Brandts Tochter Ninja Frahm?
Auf dem Weg zu den Antworten begegneten mir über die im Buch erzählten Lebenswege vergessener Kinder unzählige weitere Schicksale. Nicht nur in schriftlichen Aufzeichnungen oder Porträts fand ich sie, auch auf Friedhöfen. In den nun folgenden Kapiteln wird auch vom Schicksal Cornelia Goethes, Clovis Gauguins, Marina Habes und vieler anderer vergessener Kinder erzählt.

Die Autorin
Dr. Karin de la Roi-Frey ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Inzwischen lebt sie seit vielen Jahren in Baden-Württemberg und fühlt sich in der Heimat ihres Ehemannes sehr wohl. Das unterstreichen auch die vielen Veröffentlichungen der promovierten Historikerin. In Vorträgen und als Mitarbeiterin verschiedener Tages-zeitungen gilt ihr Interesse vor allem dem Alltag in vergangener Zeit und historischen Biographien.

216 Seiten, zahlreiche Abbildungen

ISBN10: 3-7987-0438-4
ISBN13: 978-3-7987-0438-1

Stieglitz Verlag Karl Elser GmbH · Kißlingweg 35 · 75417 Mühlacker · Telefon: +49 (0)7041-805-0 · info@stieglitz-verlag.de